Das weiße Gold des Pays de Retz

Die "Bucht der Bretagne" (heute Baie de Bourgneuf) war vom Mittelalter bis zum 16. Jahrhundert das größte Salzgewinnungsgebiet Europas. Dies sicherte ihr Wohlstand und internationale Bekanntheit. Schiffe von der Iberischen Halbinsel, den Britischen Inseln und insbesondere aus Nordeuropa legten in den Häfen der Ile de Bouin, von Bourgneuf und Le Collet an, um das "Weiße Gold" zu verladen.

Jahrhundert erlebte das Dorf Bougneuf (heute Villeneuve-en-Retz) dank des Abbaus und der Vermarktung von Salz in ganz Europa einen sehr bedeutenden Aufschwung, lange vor Guérande und Noirmoutier. Doch diese strategische Position brachte dem Pays de Retz während des Hundertjährigen Krieges (zwischen 1337 und 1453) viel Elend und Verwüstung.

Heute betreiben drei Salzbauern ein knappes Dutzend Salinen in Villeneuve-en-Retz und Les Moutiers-en-Retz. Das Salz, das von Natur aus reich an Spurenelementen ist, wird auf handwerkliche Weise geerntet und hergestellt.

Wie können Sie mehr erfahren? Lernen Sie unsere Salzbauern bei einem Besuch kennen. Es sind Momente des Austauschs, Geschichten über Traditionen und einzigartige Begegnungen, die Sie erleben können!
+33 7 83 06 94 64 VILLENEUVE EN RETZ
+33 6 11 23 87 75 LES MOUTIERS EN RETZ
+33 7 89 27 10 33 LES MOUTIERS EN RETZ